Labormedizin

Was ist das?

Eine der größten Errungenschaften moderner Medizin ist die Möglichkeit über Körpergewebe und körpereigene Substanzen einen gesundheitlichen Überblick erhalten zu können. Dabei interessieren uns vor allem die störungsfreien Funktionen der lebenswichtigen Organe, der Stoffwechselprozesse und unseres Immunsystems, sowie deren reibungslose Zusammenarbeit.

Wenn dies der Fall ist, so sind wir in der Regel gesund und der Text könnte hier enden.

In der Realität jedoch, sind wir permanenten Einflüssen ausgesetzt, welche die eben angesprochenen Abläufe stören, ja sogar zum erliegen bringen können. Diese Einflüsse können von außen (z.B. Bakterien, Viren, Pilze,...), aber auch von innen (Krebszellen, Autoimmunprozesse, Hormonfehlsteuerungen,...) kommen und unsere Gesundheit teils beträchtlich beeinflussen.

Die Ursache der Beeinflussung zu kennen, erlaubt uns diese zu behandeln und genau hier setzt die Labormedizin an.

 

Am Anfang steht immer die ausführliche Anamnese, woran sich die jeweilige Probenentnahme anschließt. Die Proben werden nun in ein renommiertes Labor versendet und dort entsprechend meiner Anweisungen bearbeitet. Je nach Auftrag, sind die ersten Ergebnisse schon 24 Stunden später verfügbar und können von mir ausgewertet und interpretiert werden. Im ausführlichen Patientengespräch erörtere ich mit Ihnen, was der Befund zu Tage gefördert hat, welche Relevanz für Sie daraus entsteht und wie ein pathologisches Geschehen möglicherweise wieder in den physiologischen (also "normalen") Zustand gebracht werden kann. 

Kann das nicht auch ein Arzt?

Ja, das kann auch ein Arzt - aber in der Regel haben Ärzte nicht die Zeit und (vor allem) nicht das Budget Ihnen detailliert Ihren Befund zu erklären. Immerhin ist der Warteraum voll bis unters Dach und der nächste Patient will auch noch drankommen.

Man kann den Ärzten also keine direkte Schuld geben.

 

Ich hingegen habe die Möglichkeit genau dies zu leisten.

Ich kann Ihnen jeden einzelnen Parameter erklären. Was dieser zu bedeuten hat und wie sich dieser auf Ihren Organisums auswirkt. Zudem bestimmen Sie bei mir mit, was und in welchem Umfang untersucht werden soll. Ihr Körper ist einzigartig, also muss es Ihre Untersuchung ebenfalls sein.

Ein Beispiel:

Großes Blutbild

Untersucht werden vor allem die zellulären Bestandteile des Blutes, sowie das Cholesterin.

Es gibt also Aufschluss über die roten, weißen und blutgerinnenden Bestandteile, sowie ein paar diffuse Angaben zu Ihrem Immunstatus und wie viel Fett (Cholesterin) sich in Ihrem Blut befindet.

Diese Untersuchung ist kostengünstig, gibt einen (sehr) groben Überblick über noch nicht einmal die wichtigsten Funktionen Ihres Körpers. Eigentlich können wir nur bestimmen, ob das Immunsystem irgendwo aktiv ist und ob mit dem Blut alles in Ordnung ist.

Ziemlich dürftig und alles andere als "groß".

Umfassende Untersuchung

Bei dieser Untersuchung haben Sie alles, was Sie unter dem großen Blutbild finden, grundsätzlich inkludiert. Zusätzlich werden folgende Paramter untersucht:

  • Funktion der Nieren
  • Funktion der Leber
  • Funktion der Bauchspeicheldrüse
  • Langzeitzucker (Diabetesprophylaxe)
  • Immunstatus
  • Alle Blutfettwerte
  • Die wichtigsten Spurenelemente
  • Die wichtigsten Stoffwecheselfunktionen

Man sieht also einen deutlichen Unterschied zu der von der Krankenkasse bezahlten Standarduntersuchung.

Mit diesen, deutlich ausführlicheren Parametern, lassen sich  endlich vernünftige Aussagen zu Ihrem Gesundheitszustand formulieren.