Berufsbeschreibung

"Die Tätigkeit des Heilpraktikers beschäftigt sich mit der Heilung und Linderung von Krankheiten, Leiden und Körperschäden." (Zitat aus dem Heilpraktikergesetz HeilprG)

 

Am ehesten ist mein Betätigungsfeld mit dem eines Allgemeinarztes zu vergleichen. Wie diese auch, sind Heilpraktiker in den gängigen Krankheiten, anatomischen Gegebenheiten des Körpers und diversen Therapiemaßnahmen geschult und in der Lage verantwortungsvoll mit den Patienten umzugehen.

 

Warum dann nicht gleich zum Arzt? Weil ich von den gesetzlichen Rahmenbedingungen einer Arztpraxis unberührt bleibe, mir deswegen deutlich mehr Zeit für Sie und Ihre Erkrankung nehmen kann und weil Sie als Patient den Umfang der Untersuchung mitbestimmen. Sie werden also in Ihren eigenen Genesungsprozess eingebunden und arbeiten im Rahmen Ihrer Möglichkeiten aktiv mit.

 

Meine Aufgaben dabei sind die Anweisungen geltenden Rechtes betreffend Hygiene, Erkrankungen nach Auflistung des Ifektionschutzgesetzes (IFSG) und Therapiemaßnahmen zu beachten, einzuhalten und deren fachgerechte Anwendung durchzuführen. 

Des Weiteren stelle ich den gesundheitlichen Rahmenplan, die Medikation und weitere therapeutische Maßnahmen zusammen und leite Sie, wenn nötig, an die entsprechenden Fachärzte weiter.

All dies geschieht nach bestem Wissen und Gewissen und unter Berücksichtigung des Heilpraktikergeseztes (HeilprG).

Aus diesem Grunde gebe ich auch keinerlei Heilversprechen ab und informiere darüber, dass nicht alle der angewandten Techniken schulmedizinische Akkriditierung genießen, jedoch Ihrem Wohlbefinden, Gesundung und Gesunderhaltung gewidmet sind.